Hallo Welt!


Gedanken zum Sinn des Lebens?

 

Mein Blog beschäftig sich mit „unserem Leben“.

„Gehe beim Lesen achtsam um, hier drin steckt mein Herzblut!“

Als Rentner setze ich mich mit dem Sinn des Lebens auseinander.  Der Sinn im Leben ist …

Johann Wolfgang von Goethe schreibt: „Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst“.

Dieses Zitat klingt klar und eindeutig, aber warum noch die Fragerei nach dem Sinn unseres Lebens?

Wir leben und das ist die Hauptsache, Tiere und Pflanzen denken bestimmt auch nicht nach diesen Sinn nach. Leben bedeutet „Anpassung und Entwicklung und weiter nichts“

Ist unser Leben nur ein Sandkorn auf der Erde und im Universum im Raum und Zeit unscheinbar. Ist unsere Existenz nur ein reiner Zufall?

Erich Fromm meint: „Mit der Geburt wird der Mensch… in eine Situation hinein geschleudert, die nicht festgelegt, sondern ungewiss und offen ist. Nur in Bezug auf die Vergangenheit herrscht Gewissheit, und für die Zukunft ist nur der Tod gewiss. Er besitzt ein Bewusstsein seiner selbst, seiner Mitmenschen, seiner Vergangenheit und der Möglichkeiten seiner Zukunft.“

Erich Fromm lebte von 1900 bis 1980 und war ein bedeutender amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe.

Welche Lebensaufgaben haben wir hier auf der Erde. Viele Menschen sagen, „wenn es einen Gott geben würde, warum …“.

Dieses „warum“ begleitet uns Menschen immer und immer wieder!

Wenn ein Gott geben würde; wie kann man sich diesen Gedanken realistisch nähern.

Nicht religiöse Menschen also Atheisten verschieben diese Antwort als Aberglaube. (Der Atheismus glaubt nicht an Gott und Götter.) Sie sind davon überzeugt, dass es keinerlei Gottheiten gibt. Alles in der Welt muss man naturwissenschaftlich beweisen können, ansonsten ist es nur reiner Zufall. Auf diesen Zufall wird vieles geschoben. Gibt es überhaupt „Zufälle“? es sind viele Fragen, welche uns Menschen im Unterbewusstsein stets begleiten.

Der Zufall als Deckname Gottes, so bezeichnete der berühmte französische Schriftsteller Théophile Gautier lebte von 1811 – 1872 den Begriff „Zufall“.

Er sagte: „Der Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will“.

Was ist nun wirklich der Zufall. Dafür muss man sich mit den Zufällen näher beschäftigen.  Letzten endlich komme ich zu dem Entschluss, es gibt keinen Zufall, sondern Schicksal oder „Vorherbestimmung“. Ich als Rentner habe so viele sogenannte „Zufälle“ erlebt, das wäre wirklich ein Wunder, wenn der Zufall nur ein „Zufall“ wäre. Man kann auch bildlich von Engel sprechen, welche mir geholfen haben.

Was sind diese Engel? Ich sehe unser materielles Leben hier auf der Erde als nur einen Teil der Wirklichkeit. Wir leben Materiell also gegenständlich auf der Erde, aber sind gleichfalls in anderen Dimensionen gespiegelt. So wie wir in den Spiegel schauen, sehen wir viele weitere Spiegelbilder.

Die Frage; was ist eigentlich „Gott“? Ander religiöse Menschen sprechen von „Allah“. Die Bezeichnung „Allah“ kommt aus dem arabischen und heißt übersetzt ebenfalls „Gott“. Gott als die Höchste überirdische Macht.  Bei den Göttern der römischen und altgriechischen Religion ist Zeus als der Jupiter der höchste Gott (Göttervater). Jupiter als der Gott des Himmels, der Blitze. Der Zeus oder Jupiter wird als „Adler“ versinnbildlicht. Demzufolge findet man in Wappen oder auf alten Münzen den Adler mit der Krone dargestellt.

Die Silben „Om“ wie ebenfalls „Aum“ haben ihren Ursprung im Hindu, Jainas sowie Buddhisten und diese Silben gelten als sehr heilig. Die heilige Silbe „Om“ ist der Ur-Klang aus dem das komplette Universum entstanden ist. „Om“ ist die höchste Vorstellung von einer überirdischen Gottesmacht als die Seele der Welt.

Was ist eigentlich eine Seele? Ob wir von Seele Bewusstsein oder Geist sprechen, dies sind Energie-Körper. Energie ist nicht vergänglich, sondern können sich nur in andere Formen umwandeln. Demzufolge können sich Energie in andere Zustände umwandeln. Dies nennt man einen Energieumwandlungsprozess.

Gott ist eine energetische Macht, welche alle Geschicke als oberste Macht leitet und kontrolliert. Die Seele ist ein energetisches Bewusstsein. Es existieren im Universum immer nur Energien, denn Materie besteht auch aus verdichteten Energien.

Mein Lebensprinzip lautet: „Seiest Du zu Deinem Nächsten so, als wenn Du Dein Gegenüber währest“.

Mein Motto im Leben ist aus dem Bibelspruch unter Lukas 6:31 und Matthäus 7:12:

„Behandle andere so, wie du auch behandelt werden möchtest.“ Dies ist ein Spruch aus der Bibel. Das WIR soll bei uns Menschen an erster Stelle stehen und nicht die GIER. Nicht – „ICH möchte mir jetzt etwas gönnen.“

Diese Aussage ist eine äußerst materialistische und egoistische Ausdrucksformt.

weiter mit Das Leben im Hier und heute

(Sinn des Lebens, Lebenssinn, Was ist Zufall, Zufall, Seele, Bewusstsein)

Impressum vom Administrator


2 Antworten zu “Hallo Welt!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.